Eilmeldung

Eilmeldung

Libyen: Bodengewinne der Aufständischen

Sie lesen gerade:

Libyen: Bodengewinne der Aufständischen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Aufständischen in Libyen haben in den letzten 24 Stunden Bodengewinne verbucht. Im Osten nahmen die Regimegegner Teile der Stadt Brega, 240 Kilometer südwestlich von Bengasi ein, berichteten lokale Medien. Der Ölhafen und die Raffinerieanlagen von Brega befinden sich allerdings weiter unter der Kontrolle der Regierungstruppen. Dies räumen auch die Rebellen ein. Westlich der Hauptstadt Tripolis eroberten sie nach eigenen Angaben Zawija.

Die Regierung Gaddafis hingegen bestreitet eine Einnahme von Stadtteilen Bregas durch die Rebellen: “Die Rebellen konnten sich der Stadt Brega nur bis auf 20 Kilometer nähern, dort lieferten sie sich Gefechte mit unserer Armee, bei denen mehr als 20 Rebellen getötet wurden. Ich hätte gewünscht, es zu vermeiden, dass Libyer sterben müssen, für die Träume Sarkozys und Camerons.”

Die jüngsten Geländegewinne der Rebellen scheinen darauf hinzudeuten, das sie die Initiative gegenüber Gaddafis Truppen zurückgewinnen konnten. Bereits zu Wochenbeginn war es den Aufständischen gelungen, ihre Kontrolle über strategisch bedeutsame Orte in Westlibyen zu festigen. Von dort würden sie nun in Richtung Mittelmeerküste vorrücken, so ein Rebellen-Kommandeur.