Eilmeldung

Eilmeldung

Gaddafi setzt Scud-Rakete ein

Sie lesen gerade:

Gaddafi setzt Scud-Rakete ein

Schriftgrösse Aa Aa

Die Truppen des libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi haben erstmals eine Kurzstreckenrakete vom sowjetischen Typ Scud abgefeuert. Sie sollte die von Rebellen kontrollierte Stadt Brega treffen, doch sie verfehlte ihr Ziel um 80 Kilometer und landete in der Wüste. Scuds gelten als unpräzise und unzuverlässig.

Nach monatelangen Rückschlägen gelang es offenbar den Aufständischen strategisch wichtige Städte an der Küste zu erobern.

Einem Nato-Militärsprecher zufolge ist Tripolis eingeschlossen. Der Einsatz der veralteten Scud sei eine Verzweiflungstat. “Gaddafis Regime hat keine Einsatzfähigkeit mehr. Er könnte genauso gut Teller an die Wand schmeißen, um Lärm zu machen. Doch wir glauben nicht, dass er noch in der Lage ist, eine bedeutende Operation zu starten.”

Ein Repräsentant des nationalen Übergangsrats meinte, dass der libysche Konflikt in die entscheidende Phase geht. Er hofft auf einen Sieg der Rebellen bis Ende August.