Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Minsk: US-Sanktionen sind Akt der Agression


Weißrussland

Minsk: US-Sanktionen sind Akt der Agression

Weißrussland hat die neuen US-Sanktion scharf kritisiert und Russland um Unterstützung gebeten. Ministerpräsident Michail Mjasnikowitsch sprach nach einem Treffen mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin am Montag von einer Aggression gegen das weißrussische Volk und einen Schlag gegen die Wirtschaft des Landes. Wegen des Vorgehens gegen die Opposition hatten die USA in der vergangenen Woche Sanktionen gegen vier Staatsunternehmen verhängt, die nach Ansicht Washingtons von Staatspräsident Lukaschenko kontrolliert werden. Minsk hofft auf Hilfe aus Russland, um die Auswirkungen der Strafmaßnahmen zu mildern. Den Freund erkenne man in der Not, erklärte Ministerpräsident Mjasnikowitsch.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Neuer Ärger um Wohnungsbau Israels