Eilmeldung

Eilmeldung

Krisenalarm bei Caroline Wozniacki

Sie lesen gerade:

Krisenalarm bei Caroline Wozniacki

Schriftgrösse Aa Aa

“Was machst du denn da?” ratlos der Vater und Manager von Caroline Wozniacki. Die Tennis-Weltranglistenerste ist erneut in einer ersten Runde hinausgeflogen. Diesmal in Cincinnati gegen die Amerikanerin Christine McHale. Vergangene Woche das Ende in Toronto, auch in Runde eins. Die Dänin steckt in einer Krise, wie sie selber sagt. Die Anhäufung von eigenen Patzern auf dem Platz sei erschreckend, sie selber habe darauf keine Antwort. Gegen die 19-jährige McHale waren es 37 selbstverschuldete Fehler. Sobald die Dänen auf dem Platz richtig unter Druck gerät, verliert sie den Faden. Wozniacki folgt anderen Damen, die zum selben Zeitpunkt ihrer Karriere schlecht spielten. Dinara Safina oder Jelena Jankovic. Eine Lösung für dieses Problem habe sie noch nicht.