Eilmeldung

Eilmeldung

Terroranschläge auf israelische Touristenhochburg Eilat

Sie lesen gerade:

Terroranschläge auf israelische Touristenhochburg Eilat

Schriftgrösse Aa Aa

Bei mehreren koordinierten Terroranschlägen in der Nähe des israelischen Urlaubsorts Eilat am Roten Meer sind mindestens sieben Israelis erschossen worden.
 
Mehr als 30 Verletzte wurden in Krankenhäuser in Eilat und Beer Sheba gebracht.
 
Nach Angaben des israelischen Militärs wurden bei den Angriffen auf Linienbusse auch panzerbrechende Waffen und Mörser eingesetzt. Israelischen Soldaten sei es gelungen, die sieben Terroristen zu töten.
 
Die schwer bewaffneten Attentäter hatten nach Armeeangaben auf der Nationalstraße 12 nordwestlich von Eilat am Roten Meer zunächst das Feuer auf einen Reisebus eröffnet. Anschließend sei ein Fahrzeug in unmittelbarer Nähe zur ägyptischen Grenze mit panzerbrechenden Waffen beschossen worden. Bei einem dritten Angriff sei ein weiterer Bus unter Beschuss genommen worden.
 
Nach Eilat kommen das ganze Jahr über Tausende israelische und ausländische Urlauber. Auch in den angegriffenen Bussen waren viele Menschen, die das Wochenende in Eilat am Meer verbringen wollten.
 
Der israelische Verteidigungsminister Ehud Barak ordnete die Angriffe palästinensischen Terroristen zu.