Eilmeldung

Eilmeldung

Proteste gegen Papstbesuch in Madrid

Sie lesen gerade:

Proteste gegen Papstbesuch in Madrid

Schriftgrösse Aa Aa

Ebenfalls im Zentrum von Madrid zerstreute die Polizei eine Ansammlung von Papstgegnern. Etwa 150 Menschen hatten sich auf dem Platz Puerta del Sol eingefunden, wo es schon am Vorabend zu Zusammenstößen gekommen war.

Die Polizei forderte sie auf, den Platz zu verlassen. Als sie das verweigerten, ging die Polizei mit Schlagstöcken vor.

Außerdem hatten Schwule und Lesben geplant, sich aus Protest gegen den Papst vor seinen Augen zu küssen. Die Polizei hinderte sie aber daran, zu der Fahrtstrecke des Kirchenoberhaupts vorzudringen.