Eilmeldung

Eilmeldung

Rockfestival endet in Tragödie

Sie lesen gerade:

Rockfestival endet in Tragödie

Schriftgrösse Aa Aa

Mindestens fünf Menschen sind gestern abend bei einem Rockfestival in der Nähe der nordostbelgischen Stadt Hasselt getötet worden. Ein schweres Unwetter mit Regen, Hagel und Sturm hatte Bühnen und Zelte zum Einsturz gebracht.

Insgesamt 140 Besucher wurden verletzt, darunter zehn schwer. Das heftige Gewitter mit Hagelschauern brachte acht Bühnen und mindestens drei Zelte zum Einsturz. Riesige Leinwände und Metallgerüste stürzten ein, Bäume wurde entwurzelt. Ein Baum fiel auf ein Bierzelt.

“Es ist verständlich, dass angesichts der Toten und Verletzten das Festival abgebrochen wurde”, sagt Laura Philips. Das Festival hätte noch bis Samstagabend dauern sollen. Viele der über 60.000 Besucher hatten bereits in der Nacht das Festivalgelände verlassen. Unmittelbar nach dem Unglück versorgten Anwohner die verschreckten und durchnässten Menschen mit trockener Kleidung, Essen und Trinken.