Eilmeldung

Eilmeldung

Gedenken für die Opfer von Oslo und Utøya

Sie lesen gerade:

Gedenken für die Opfer von Oslo und Utøya

Schriftgrösse Aa Aa

Am heutigen Sonntag wird es in Norwegen eine nationale Gedenkfeier aus Anlass der Attentate von Oslo und Utøya vor knapp einem Monat geben.

Einige der bekanntesten norwegischen Künstler und Schauspieler werden auftreten, zudem wird es mehrere Reden geben.

Die Feier findet einen Tag nach dem Besuch der Überlebenden und Angehörigen auf der Insel Utøya statt. Die Rückkehr sollte ihnen helfen, die schreckliche Tat zu verarbeiten. Mehr als 1000 Menschen setzten, begleitet von Polizei und Psychologen, nach Utøya über. Dabei war auch Adrian Pracon, der den Massenmörder bat, ihn zu verschonen – und erhört wurde.

“Ich will ehrlich sein: Mir geht es gut. Ich habe das Gefühl, dass wir uns die Insel langsam zurückerobern. In meinen Augen haben wir sie uns heute zurückerobert.”

Am 22. Juli hatte Anders Behring Breivik auf der Insel 69 Menschen erschossen, nachdem er in Oslo einen Sprengsatz gezündet hatte.

Am Freitag ordnete der zuständige Richter an, dass der geständige Attentäter weitere vier Wochen in Einzelhaft bleiben muss.