Eilmeldung

Eilmeldung

Gaddafi-Truppen verteidigen Residenz mit Panzern

Sie lesen gerade:

Gaddafi-Truppen verteidigen Residenz mit Panzern

Schriftgrösse Aa Aa

Die libyschen Rebellen haben große Teile der Hauptstadt Tripolis unter ihre Kontrolle gebracht und Checkpoints eingerichtet.

Doch die Residenz von Machthaber Muammar al-Gaddafi ist schwer umkämpft. Hunderte afrikanische Söldner sollen sich dort verschanzt haben. Gaddafi-treue Heckenschützen stellen noch eine Gefahr für die Aufständischen dar. Jüngsten Informationen zufolge führt Gaddafis Sohn Chamis eine Truppeneinheit ins Zentrum von Tripolis.

“Gaddafi spielt seine letzten Karten, doch er hat nicht genug auf der Hand, um zu gewinnen. Sogar sein größter Trumpf, die Armee, ist dabei sich aufzulösen. Seine Soldaten kämpfen ohne Führung, ohne Befehle,” so ein Kommandant der Rebellen.

Während das libysche Staatsfernsehen weiterhin Propaganda sendet, rätseln alle über den Verbleib von Gaddafi. Viele vermuten, dass er das Land längst verlassen hat, doch überprüfen lässt sich das nicht.

In der vergangenen Nacht nahmen die Rebellen den Grünen Platz ein und feierten das nahe Ende der mehr als 40 Jahre langen Herrschaft Gaddafis. Die Aufständischen nahmen drei Söhne Gaddafis gefangen, darunter Saif al-Islam. Der Internationale Strafgerichtshof hat gegen ihn einen Haftbefehl wegen schwerer Kriegsverbrechen ausgestellt.