Eilmeldung

Eilmeldung

Proteste und Streiks in Chile

Sie lesen gerade:

Proteste und Streiks in Chile

Schriftgrösse Aa Aa

Nach drei Monate langen Protesten haben die chilenischen Studenten Unterstützung von den Arbeitern bekommen. Die Gewerkschaften riefen zu einem zweitägigen landesweiten Streik auf.

In der Hauptstadt Santiago de Chile blockierten die Demonstranten die wichtigsten Straßen, doch der Zug- und Flugverkehr war nach Angaben der Regierung nicht beeinträchtigt.

Chiles konservativer Staatschef Sebastian Pinera ist jüngsten Umfragen zufolge bei der Bevölkerung zunehmend unbeliebt.

Hunderttausende Schüler und Stundenten protestieren für ein besseres und gerechteres Bildungssystem. Die Streikenden fordern außerdem Steuersenkungen, eine Rentenreform und ein neues Arbeitsrecht.

Chile verzeichnet ein Wirtschaftswachstum von mehr als sechs Prozent, doch ein Großteil der Bevölkerung hat das Gefühl von dem Aufschwung nicht zu profitieren.