Eilmeldung

Eilmeldung

Wo steckt Gaddafi?

Sie lesen gerade:

Wo steckt Gaddafi?

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei Audio-Botschaften sendete er in arabischen Fernsehsendern in der Nacht und an diesem Mittwochmorgen an sein Volk: Darin versichert er, er habe aus taktischen Gründen seine Residenz verlassen, sei inkognito in Tripolis spazierengegangen, und er fordert seine Landsleute auf, die Stadt von den Rebellen zu “säubern”, so wörtlich.
 
Die Aufständischen hatten Gaddafi im ausgedehnten Bunkersystem unter seiner Residenz in Tripolis vermutet. Doch auch nach deren Erstürmung fehlt von Gaddafi jede Spur.
 
Öffentlich gesehen wurde er zuletzt Mitte Juni. Sollte er entgegen seiner Audio-Botschaft Tripolis verlassen haben, könnte er sich in seiner Heimatstadt Sirte oder deren Umgebung aufhalten, wo er auf größeren Rückhalt setzen kann.
 
Gerüchte über ein venezolanisches Flugzeug auf einem libyschen Flughafen heizten jüngst wieder Spekulationen an, dass Gaddafi zu Hugo Chavez ins Exil geht. Die Regierung von Südafrika, das ebenfalls als potenzielles Exilland gehandelt wurde, stellte am Montag klar, Gaddafi nicht bei der Ausreise zu helfen. Dafür bot die Regierung von Nicaragua ihm jetzt Asyl an. Die Rebellen und der Internationale Strafgerichtshof wollen ihn lieber vor Gericht sehen. Und auch Italiens Außenminister erklärte, dass es jetzt zu spät sei, um noch über ein Exil zu verhandeln.