Eilmeldung

Eilmeldung

Aufgeladene "Irene" nähert sich North Carolina

Sie lesen gerade:

Aufgeladene "Irene" nähert sich North Carolina

Schriftgrösse Aa Aa

In der Hauptstadt der Bahamas, Nassau, bereiten sich die Menschen auf “Irene” vor. Der Hurrikan fegte bereits über die weiter südlich gelegenen Inseln hingweg und richtete dort schwere Schäden an. Bäume wurden entwurzelt und Dächer abgedeckt. Der Flughafen ist geschlossen.

In der Dominikanischen Republik kamen durch den Sturm drei Menschen ums Leben, 40.000 Menschen sind obdachlos.

Die Ostküste der USA macht sich ebenfalls auf “Irenes” Ankunft gefasst. In den Küstenregionen des Staates North Carolina wurde bereits der Notstand ausgerufen. “Irene” könnte auch die Hauptstadt der USA, Washington, berühren.

Am Mittwoch raste “Irene” über Kuba und die Turks-and-Caicos-Inseln hinweg. Meteorologen fürchten, dass sich der Sturm – im Moment ein Hurrikan der Stufe Drei – noch weiter in seiner Wucht steigern könnte.

“Irene” war am Wochenende über den Kleinen Antillen in der Ostkaribik entstanden und hatte sich beständig verstärkt.

“Irene” ist der erste Hurrikan dieser Saison.