Eilmeldung

Eilmeldung

Japan: Kan nimmt seinen Hut

Sie lesen gerade:

Japan: Kan nimmt seinen Hut

Schriftgrösse Aa Aa

Der japanische Ministerpräsident Naoto Kan ist wie erwartet zurückgetreten. Japans sechster Regierungschef in nur fünf Jahren hatte seinen Rückzug bereits im Juni angekündigt. Abhängig machte er ihn jedoch von mehreren neuen Gesetzen, die nun alle auf den Weg gebracht sind. Darunter zählt auch die Aufstockung des japanischen Haushalts, um die Krisengebiete nach der Fukushima-Katastrophe neu aufzubauen.

Kan bedankte sich bei der Demokratischen Partei und erklärte, er wolle weiter als Politiker und Staatsbürger für eine Gesellschaft ohne Atomkraft kämpfen.

Wer nun Regierungschef wird, ist vorerst unklar. Zwar ist der frühere Außenminister Seiji Maehara beliebt in der Partei und der Bevölkerung, doch wird er wohl keine Rückendeckung vom so genannten Königsmacher der Demokraten Ichiro Ozawa erhalten, wie aus Regierungskreisen verlautete.

Kans Krisenmanagement nach dem elften März hatte seine Umfragewerte in den Keller stürzen lassen.