Eilmeldung

Eilmeldung

Nigerias Islamisten sprengen UN-Gebäude

Sie lesen gerade:

Nigerias Islamisten sprengen UN-Gebäude

Schriftgrösse Aa Aa

Die radikalislamistische Gruppierung «Boko Haram» hat sich zu dem Sprengstoffanschlag auf die UN-Vertretung in der nigerianischen Hauptstadt Abuja bekannt. Ein Sprecher erklärte gegenüber ausländischen Nachrichtenagenturen, man habe den Angriff “mit absoluter Präzision durchgeführt”. Nigerias Außenministerin Viola Onwuliri sprach von einem “Angriff auf die Welt”.

“Die Vereinten Nationen repräsentieren die Völkergemeinschaft und dies ist ein Angriff auf die Völkergemeinschaft und das ist traurig”, sagte Onwuliri.

Ein Selbstmordattentäter war mit einem Wagen auf das UN-Gelände gerast und hatte sich in die Luft gesprengt. Dabei wurden mindestens 18 Menschen getötet. «Boko Haram» lehnt den westlichen Lebensstil ab. Auf Hausa bedeutet «Boko Haram»«Westliche Erziehung ist Sünde». In den vergangenen zwei Jahren hatte die Gruppe mehrere Anschläge in Nigeria verübt.