Eilmeldung

Eilmeldung

Wer wird Japans neuer Ministerpräsident?

Sie lesen gerade:

Wer wird Japans neuer Ministerpräsident?

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem Rücktritt des japanischen Regierungschefs hat der Kampf um seine Nachfolge begonnen. Fünf Kandidaten werden Chancen eingeräumt. Der scheidende Ministerpräsident Naoto Kan gab am Morgen bekannt, seine Ämter – darunter auch das des Parteivorsitzenden – abzugeben. Den Schritt hatte Kan bereits im Juni im Zuge der Atomkatastrophe von Fukushima angekündigt.

Er bedankte sich bei der Demokratischen Partei und erklärte, er wolle weiter als Politiker und Staatsbürger für eine Gesellschaft ohne Atomkraft kämpfen.

Eben sein Bekenntnis zu einem nuklearfreien Japan hatte ihm in der Partei viele Minuspunkte eingebracht. Das Volk hingegen zeigte sich unzufrieden mit Kans Fukushima-Krisenmangament. Da auch der beliebte frühere Außenminister Seiji Maehara einen schrittweisen Ausstieg aus der Kernenergie fordert, scheinen die einflussreichen Kräfte der Demokratischen Partei als Nachfolger wohl eher den konservativen Industrieminister Banri Kaieda zu unterstützen.