Eilmeldung

Eilmeldung

New York: Ruhe vor dem Sturm

Sie lesen gerade:

New York: Ruhe vor dem Sturm

Schriftgrösse Aa Aa

New York wappnet sich für Hurrikan Irene. Seit Samstagabend 21 Uhr Ortszeit gilt eine Ausgangssperre, und schon seit Samstagmittag ruht der Öffentliche Personennahverkehr. Zum ersten Mal in seiner Geschichte hat das gesamte Nahverkehrssystem den Betrieb eingestellt – wegen Irene.

Der Broadway – wie leergefegt. Die Theater sind geschlossen. Die “City that never sleeps” wirkt wie ausgestorben. Das öffentliche Leben ist zum erliegen gekommen. Die meisten Geschäfte haben geschlossen, nur ein paar unentwegte harren noch aus. Die letzten Hamsterkäufe werden getätigt, doch abgefülltes Wasser ist kaum noch zu bekommen.

“Keine Züge, keine Busse, alles geschlossen, ich lebe mein ganzes Leben hier, aber so etwas habe ich noch nicht erlebt.”

400.000 Menschen sind der Aufforderung von Bürgermeister Bloomberg gefolgt und haben ihre Wohnungen verlassen. Für die, die nicht bei Freunden und Verwandten unterkommen können, sind Notunterkünfte eingerichtet worden