Eilmeldung

Eilmeldung

Internationaler Druck auf Syrien wächst

Sie lesen gerade:

Internationaler Druck auf Syrien wächst

Schriftgrösse Aa Aa

Die syrische Armee hat Rastan, eine weitere Hochburg der Opposition, nach Angaben der Bewohner eingekesselt und beschossen.

Ermutigt vom Sturz des libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi sind in der Region Dutzende syrische Soldaten desertiert. Mehr Menschen denn je zuvor demonstrieren und fordern den Rücktritt von Syriens Präsident Baschar al-Assad. Dieser ist international zunehmend isoliert. Der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew verlangte von Assad ein sofortiges Ende der Gewalt.

Die Türkei ist mit ihrer Geduld am Ende und distanzierte sich von Syrien. Ankara habe jegliches Vetrauen in den ehemaligen Verbündeten verloren, so türkische Zeitungen.

Die Europäische Union bereitet unterdessen ein

Öl-Embargo gegen Syrien vor. Bisher kaufte die EU 95 Prozent der syrischen Ölexporte.