Eilmeldung

Eilmeldung

Proteste und Sanktionen gegen Syriens Regierung

Sie lesen gerade:

Proteste und Sanktionen gegen Syriens Regierung

Schriftgrösse Aa Aa

Die Proteste gegen das syrische Regime gehen auch im Ausland weiter. Vor dem Europäischen Rat in Brüssel demonstrierten zahlreiche Syrer und Unterstützer der Opposition. Sie forderten die Europäische Union auf, Schritte gegen die Regierung von Präsident Baschar al-Assad zu unternehmen. Die EU setzt – wie auch die USA – auf Sanktionen gegen das Land. Am Freitag wollen die EU-Außenminister ein Einfuhrverbot von Öl aus Syrien in die EU verkünden.

Die Demonstranten halten eigenen Aussagen nach die Sanktionen für wichtig, aber nicht für ausreichend. Nicht zuletzt sei das Ziel ohnehin nur eines: der Sturz der syrischen Regierung.

Während Assad in einer Moschee in Damaskus das Ende des Ramadan beging, wurden bei erneuten Protesten im Land mindestens sieben Menschen von den Sicherheitskräften erschossen. Die USA verboten derweil US-Bürgern, Geschäfte mit syrischen Politikern zu machen, außerdem werden syrische Vermögen in den USA eingefroren.