Eilmeldung

Eilmeldung

Bonn besteuert jetzt den Straßenstrich

Sie lesen gerade:

Bonn besteuert jetzt den Straßenstrich

Schriftgrösse Aa Aa

Die Stadt Bonn kassiert jetzt Steuern auf dem Straßenstrich. An einem Automaten müssen die Prostituierten pro Nacht sechs Euro entrichten.

Dann dürfen sie sich mit dem Freier und seinem Auto in abgeschirmte Verschläge zurückziehen, auf einem nach Protesten von Anwohnern eigens eingerichteten “Verrichtungsgelände”.

Die Stadt sieht darin eine Sache der Steuergerechtigkeit: Schließlich seien Prostituierte in festen Etablissements ebenfalls steuerpflichtig.

Kontrolleure des Steueramts sollen die Einhaltung der Ticketpflicht überprüfen. Prostituierten ohne Ticket drohen Verwarnungen, Bußgelder oder Platzverweise.