Eilmeldung

Eilmeldung

Japan: Die Jagd auf Gold fängt zu Hause an

Sie lesen gerade:

Japan: Die Jagd auf Gold fängt zu Hause an

Schriftgrösse Aa Aa

Der kräftige Anstieg des Goldpreises hat einen bisher nicht gekannten Run auf das Edelmetall ausgelöst. Besonders in Asien, wo Gold ein geradezu mythisches Symbol für Wohlstand ist. In Japan etwa beginnt die Jagd auf Gold zu Hause.

Eine Frau stieß im Nachlaß ihrer verstorbenen Mutter auf ein künstliches Gebiß mit einem Goldzahn – der soll jetzt versilbert werden.

Bei Taiko Ninomiya sind es eher Erinnerungen aus seiner Zeit als buddhistischer Mönch, die er jetzt verkaufen will. Der Goldpreis habe sich schließlich innerhalb kurzer Zeit vervierfacht, sagt er, da müsse man schon zweimal überlegen, wieviel einem der spirituelle Wert von bestimmten Dingen tatsächlich wert sei. Ein hoher Erlös mache auch Buddha glücklich.

Die japanische Polizei kämpft unterdessen mit einem ganz anderen Aspekt der Jagd nach Gold.

Die Zahl der Einbrüche bei Goldhändlern und Juwelieren hat dramatisch zugenommen. Ein Phänomen, das auch aus Idien, Europa und den USA gemeldet wird.