Eilmeldung

Eilmeldung

Pause beim Vormarsch auf Sirte

Sie lesen gerade:

Pause beim Vormarsch auf Sirte

Schriftgrösse Aa Aa

Die libyschen Rebellen haben ihren Vormarsch auf Sirte, der Heimatstadt von Revolutionsführer Muammar al-Gaddafi unterbrochen. Sie warten den Ablauf des Ultimatums ab, das der Übergangsrat den Gaddafi-treuen Truppen gestellt hat. Bis zur Nacht auf Samstag sollen sich die ergeben.

Professor Hasni Abidi vom Study and Research Center for the Arab and Mediterranean World in Genf glaubt nicht, dass die Schlacht um Sirte zur Entscheidungsschlacht wird. “Sirte ist wichtig, aber sein Fall bedeutet nicht den Fall Gaddafis. Weil das libysche Regime ist ein Regime, das auf die Person bezogen ist. Ich würde sagen, solange er lebt und von seinem Stamm unterstützt wird, ist er in der Lage Schaden zuzufügen. Unter Gaddafi ist Sirte bevorzugt worden, es war fast die Hauptstadt von Libyen”.

Die Bevölkerung in der rund 75 000 Einwohner zählenden Küstenstadt ist nach Angaben des arabischen Nachrichtensenders Al-Dschasira gespalten. Eine Hälfte plädiere für Kampf, die andere Hälfte für Kapitulation.

.