Eilmeldung

Eilmeldung

Reaktionen auf Strauss-Kahns Heimkehr

Sie lesen gerade:

Reaktionen auf Strauss-Kahns Heimkehr

Schriftgrösse Aa Aa

Der ehemalige IWF-Chef Dominique Strauss Kahn ist nach Frankreich zurück gekehrt. Die Reaktionen der Franzosen waren gemischt. Bei der Ankunft in seinem Wohnsitz an der Pariser Place des Vosges waren Beschimpfungen zu hören. “Fetter Widerling” riefen manche, oder: “du gehörst in Behandlung.”

Strauss-Kahn, war in den USA wegen des Vorwurfs des sexuellen Missbrauchs verhaftet worden. Nach mehreren Monaten wurde die Anklage fallen gelassen. Ein Zivilrechtliches Verfahren steht noch aus. Trotzdem sei seine Weste nicht völlig reingewaschen, meinte ein Passant. Das Ganze sei nur wegen des speziellen Justizssstems der USA so gekommen. Und jetzt heiße es, er solle in Frankreich wieder mitmischen. Da sei er nicht dafür.

Andere Töne waren aus dem Pariser Vorort Sarcelles, wo Strauss-Kahn einmal Bürgermeister war zu hören: “ Schwamm drüber! Nicht nur hier in Sarcelles denken wir so. Ich glaube, alle in Frankreich werden sagen “Schwamm drüber,” so ein junger Gemüsehändler auf dem Markt.