Eilmeldung

Eilmeldung

Japan: Schwere Schäden nach Wirbelsturm Talas

Sie lesen gerade:

Japan: Schwere Schäden nach Wirbelsturm Talas

Schriftgrösse Aa Aa

Mehr als dreißig Menschen sind in Japan durch den Wirbelsturm Talas ums Leben gekommen. Über fünfzig Menschen werden nach bisherigem Stand noch vermisst.

Der Sturm hat Japan am Wochenende überquert und bewegt sich jetzt noch vor der Westküste entlang. Inzwischen ist er zu einem tropischen Tief herabgestuft worden. Nach wie vor bringt er aber noch heftige Regenfälle – und das über längere Zeit, weil er sich nur äußerst langsam voranbewegt.

Die Rettungsbemühungen gehen in manchen Gegenden nur schwer voran: Erdrutsche haben Straßen zerstört, Brücken sind zusammengebrochen.

Der Wetterdienst warnt vor weiteren Überflutungen und Erdrutschen.