Eilmeldung

Eilmeldung

Roms Brunnenvandale dank seiner Schuhe gefasst

Sie lesen gerade:

Roms Brunnenvandale dank seiner Schuhe gefasst

Schriftgrösse Aa Aa

Seine Schuhe wurden ihm zum Verhängnis: Ein Römer hat in der Nacht zum Samstag zwei historische Brunnen in Rom attackiert – und wurde wegen seiner auffälligen Schuhe und seiner Korpulenz gefasst. Die Überwachungskameras zeigen den Mittfünfziger, wie er in den Mohrenbrunnen auf der Piazza Navona steigt und ungehindert mit einem Gegenstand auf die Statuen einschlägt. Später haute er auf noch auf den Trevi-Brunnen ein.

Die Carabinieri seien wegen seiner Schuhe auf ihn aufmerksam geworden, erklärt ein Polizist. Schuhe in Hellblau mit einer weißen Spitze, wie man sie auf den Bildern der Überwachungskamera gesehen habe. Dieses Detail habe den Vergleich zwischen dem Mann auf dem Video und dem Verdächtigen aufgedrängt.

Am Mohrenbrunnen richtete der Mann, der laut Polizei zwischenzeitlich geistig verwirrte Momente hat, einen Schaden von mindestens 10.000 Euro an. Es handelt sich um eine Kopie das Originalbrunnens. Der Trevi-Brunnen, in dem Anita Ekberg in Fellinis “Dolce Vita” badete, kam ohne größeren Schaden davon. Der Mann wollte nach eigenen Angaben auf seine persönlichen Probleme mit der Richterschaft aufmerksam machen.