Eilmeldung

Eilmeldung

Ukraine droht Russland im Erdgasstreit mit Prozess

Sie lesen gerade:

Ukraine droht Russland im Erdgasstreit mit Prozess

Schriftgrösse Aa Aa

So schnell werden Russland und die Ukraine keine Freunde mehr – jedenfalls nicht bei den derzeitigen Preisen für russisches Erdgas.

Die Ukraine will weniger zahlen, aber dafür nicht ihre eigene Erdgasfirma an die russische Gasprom hergeben, wie es Russland gerne hätte. Dafür würde

man sogar vor den Internationalen Gerichtshof ziehen.

Wenn man jemanden in die Ecke treibt, sagt aber Russlands Außenminister Sergej Lawrow, dann führe

das nie zu guten Beziehungen, schon gar nicht auf lange Sicht. Russland mache so etwas nicht; zur Ukraine wolle man langfristige Beziehungen.

Das Gericht soll nur die letzte Möglichkeit sein: Aber

der ukrainische Außenminister Konstantin Grischtschenko betont, man hätte dort ausreichende

Argumente. Man hoffe aber auch auf eine schnelle

Lösung, die Marktlage und Vertragspraxis berücksichtige.

Die Ukraine ist auf russisches Erdgas angewiesen. Der jetzige Liefervertrag wurde 2009 geschlossen. Russland besteht auf der Erfüllung dieses Abkommens. Es ist der Vertrag, dessentwegen sich die damalige Regierungschefin Julia Timoschenko zur Zeit vor Gericht verantworten muss – weil der Preis überteuert gewesen sei.