Eilmeldung

Eilmeldung

Sparpaket: Berlusconi stellt Vertrauensfrage

Sie lesen gerade:

Sparpaket: Berlusconi stellt Vertrauensfrage

Schriftgrösse Aa Aa

Mit Streiks und Kundgebungen haben Menschen in ganz Italien gegen das Sparpaket der Regierung Berlusconi demonstriert. Es soll Italien in zwei Jahren einen ausgeglichenen Haushalt bescheren – also keine neuen Schulden mehr.
 
Viele mögen aber nicht, wie die 45 Milliarden Euro zusammenkommen sollen. “Die Italiener schlafen doch alle tief”, sagt sie. “Wir wollen sie aufwecken. Die Regierung zerrt uns in einen Abgrund.” – Und er meint: “Das hier ist der erste Schritt in einem ganz wichtigen Herbst. Damit hat unsere Generation jetzt einmal die Chance, sich zu wehren.”
 
Die Regierung hat die Abstimmung über das Sparpaket mit der Vertrauensfrage verbunden. Die Sparpläne sind aber gegenüber der ersten Fassung noch einmal aufgeweicht worden. Zum Zorn der Gewerkschaften fiel dabei unter anderem eine zunächst angekündigte Sondersteuer für Besserverdienende wieder weg. Außerdem kritisieren
die Gewerkschaften, dass Entlassungen leichter gemacht werden sollen.