Eilmeldung

Eilmeldung

Syrischen Soldaten droht beim Überlaufen Exekution

Sie lesen gerade:

Syrischen Soldaten droht beim Überlaufen Exekution

Schriftgrösse Aa Aa

Desertierte syrische Soldaten baden in der Menge – sie sind umringt von Oppositionellen. Gegen die Deserteure reagiert die syrische Armee mit brutaler Gewalt.

In Iblin in Dschebel al-Sawija im Nordwesten des Landes wurden drei Soldaten nach Augenzeugenberichten bei der Fahnenflucht erschossen.

In der offiziellen Version aus Damaskus ist stattdessen die Rede von drei getöten Terroristen mit schweren Waffen und in Uniform. Doch an diese Erklärung glauben im Ausland nur die wenigsten.

Zwar dürfen unabhängige internationale Berichterstatter in Syrien nicht mehr arbeiten. Doch auf mehreren Amateuraufnahmen sind Soldaten bei regelrechten Exekutionen zu sehen.

Auch die Gewalt gegen die Zivilbevölkerung reißt nicht ab. An diesem Mittwoch wurden nach Angaben von Aktivisten mehr als 30 Menschen getötet, die meisten von ihnen in Homs. Nach Informationen eines Oppositionsmitglieds töten Soldaten die Menschen selbst vor den Eingängen des Krankenhauses in Homs.