Eilmeldung

Eilmeldung

Libyen: Versöhnung statt Rache

Sie lesen gerade:

Libyen: Versöhnung statt Rache

Schriftgrösse Aa Aa

Der Chef der libyschen Übergangsregierung, Mahmud Jibril, hat sich erstmals der Presse in Tripolis präsentiert.

Der Exekutiv-Ausschuss des Übergangsrats, wie sich das Kabinett nennt, richte sich nun in der libyschen Hauptstadt ein, sagte der Politiker.

Jibril betonte weiter: “Die Schlacht um Libyen ist noch nicht abgeschlossen.” Noch werden Gebiete im Süden des Landes um Sirte und Bani Walid von Gefolgsleuten des untergetauchten Muammar al-Gaddafi kontrolliert.”

Die erste Herausforderung müsse aber sein, dass die Rebellen gegen sich selbst gewönnen, erklärte Jibril.

Libyen werde nur dann eine bessere Zukunft haben, wenn es einen demokratischen Rechtsstaat auf Verfassungsgrundlage aufbaut und Versöhnung anstelle von Vergeltung und Abrechnung walten lasse.

Und so warten die Rebellen vor Bani Walid, dass sich die Getreuen Gaddafis vielleicht doch noch freiwillig ergeben…