Eilmeldung

Eilmeldung

Iranisches Atomkraftwerk Buschehr wird in Dienst genommen

Sie lesen gerade:

Iranisches Atomkraftwerk Buschehr wird in Dienst genommen

Schriftgrösse Aa Aa

Das umstrittene iranische Atomkraftwerk Buschehr wird nun nach langen Verzögerungen offiziell eingeweiht und in Dienst genommen.

Der aus dem Iran ausgewiesene Wirtschaftsspezialist Said Laylaz macht sich Sorgen: “Es besteht die Gefahr, dass ein nuklearer Wettlauf beginnt, dass andere Länder wie etwa Saudi-Arabien nun auch über solche Kapazitäten verfügen wollen, damit sie strategisch mit Teheran mithalten können.”

Die Regierung in Teheran behauptet, sie wolle keine Atomwaffen bauen, sondern Energie für friedliche Zwecke erzeugen. Der Iran steht aber im Verdacht, insgeheim Atomwaffen zu entwickeln. Die Führung in Teheran beteuert immwer wieder, ihr Atomprogramm nur zum friedlichen Zweck der Stromgewinnung zu verfolgen. Teheran will in Zukunft 20.000 Megawatt Strom aus Atomenergie gewinnen.

Das Kraftwerk in der südiranischen Stadt Buschehr wird mit von Russland produziertem Kernbrennstoff betrieben. Moskau nimmt auch den Atommüll zurück.