Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Palästinenser machen Druck


Belgien

Palästinenser machen Druck

Eine Woche vor dem geplanten Antrag auf Anerkennung eines eigenen Staates durch die Vereinten Nationen werben die Palästinenser europaweit für ihre Initiative. Vor dem Sitz der Europäischen Kommission in Brüssel wehte am Montag medienwirksam eine riesige palästinenische Flagge. Der stellvertretende Vorsitzende der Vertretung der Palästinenser in Brüssel, Hadi Shebli, sagte gegenüber Euronews: “Internationale Untersuchungen der UN, der Weltbank und der EU, die sich zu allererst für die Schaffung eines palästinenischen Staates ausgesprochen hat, belegen, dass die Institutionen der Palästinenserbehörde in Institutionen eines unabhängigen Staates verwandelt werden können.” Die EU ist freilich für einen Palästinenserstaat, doch wie ein Sprecher der Kommission betonte: “Notwendig ist ein politische Lösung der Krise, durch die Schaffung von zwei Staaten, des israelischen Staates, der bereits existiert, und des palästinensischen – doch durch Verhandlungen.” Eine Reihe europäischer Staaten zeigt sich bisher zurückhaltend in Bezug auf die Initiative der Palästinenser. Deutschland legte den Palästinensern nahe, von einem Gang zum Weltsicherheitsrat abzusehen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Frankreich

Auf den Tag genau vor 71 Jahren: Höhle von Lascaux entdeckt