Eilmeldung

Eilmeldung

Animationsfilm Festival in Eriwan

Sie lesen gerade:

Animationsfilm Festival in Eriwan

Schriftgrösse Aa Aa

An diesem Mittwoch startet das 3. internationale Animationsfilm Festival in der armenischen Hauptstadt Eriwan. Der Wettbewerb ist in mehrere Sektionen aufgeteilt. Retrospektiven, stehen auf dem Programm, sowie Workshops, Ausstellungen und Premieren, zum Beispiel “Bye Bye”, ein armenischer Kurzfilm in 3D. Der einheimische Animationsfilm blickt auf eine lange Geschichte zurück. Doch wie ist die Stimmung heute? “Noch vor einigen Jahren hätte ich auf die Frage, ob es eine Animationsfilmindustrie in Armenien gibt geantwortet: So gut wie keine!”, sagt der Leiter des Festivals, Vrej Kassouny. “Nach dem Auseinanderbrechen der Sowjetunion war nichts mehr vorhanden, wir mussten völlig neu anfangen. Deswegen haben wir das Festival “ReAnimania” getauft, weil wir die Branche reanimieren, zu neuem Leben erwecken wollten.” Mit dem Festival wollen die Organisatoren
neue Filmprojekte fördern, jungen Regisseuren unter die Arme greifen und ein internationales Fachpublikum für den Animationsfilm aus Armenien interessieren. Das einheimische Publikum bekommt außerdem die Möglichkeit, renommierte Produktionen aus dem Ausland kennenzulernen.

Mehr Informationen gibt es auf der Webseite des Festivals: www.reanimania.com.