Eilmeldung

Eilmeldung

Schwere Feuergefechte im Zentrum Kabuls

Sie lesen gerade:

Schwere Feuergefechte im Zentrum Kabuls

Schriftgrösse Aa Aa

Bei stundenlangen Feuergefechten in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind mindestens 9 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 20 weitere wurden verletzt.

Mit Sturmgewehren und Panzerfäusten bewaffnete Aufständische griffen fast gleichzeitig vier Ziele in der Hauptstadt an. Mehrere Angreifer verschanzten sich in einem mehrstoeckigem Rohbau, einem der hoechsten Gebäude in Kabul. Von dort aus lieferten sie sich Feuergefechte mit den afghanischen Sicherheitskräften.

Die schwersten Gefechte gab es im Diplomatenviertel Kabuls. Die Ziele der Angriffe im Zentrum der Stadt waren offenbar das Hauptquartier der Internationalen Schutztruppe ISAF und die Botschaft der Vereinigten Staaten. Es wurden keine Diplomaten oder ISAF-Mitglieder verletzt.

Kurz nach Beginn der Kämpfe bekannten sich die regierungsfeindlichen Taleban zu den Angriffen. Sie hatten in der Vergangenheit bereits gleichzeitig mehrere Ziele in Kabul angegriffen, aber Angaben von afghanischen Aufständischen haben sich mehrfach als unzuverlässig herausgestellt.