Eilmeldung

Eilmeldung

Druck auf Damaskus

Sie lesen gerade:

Druck auf Damaskus

Schriftgrösse Aa Aa

Die Arabische Liga hat Syriens Staatschef Baschar al-Assad aufgefordert, dass Blutvergießen im Land sofort zu beenden.

Zugleich wurde die syrische Führung aufgerufen, den Dialog mit der Opposition aufzunehmen statt gewaltsam gegen Demonstranten vorzugehen:

“Es muss ein nationaler Dialog her, an dem alle Teile der syrischen Gesellschaft teilnehmen können, der den Wandel einleiten kann und zu echten politischen Reformen führt, damit das syrische Volk wieder atmen kann. Deshalb muss die Gewalt im Land endlich aufhören”, so Katars Außenminister Scheik Hamad bin Jassimbal-Thani.

Zu Protesten kam es auch in Homs. Dort verbrannten Demonstranten russische Flaggen, um gegen die ihrer Meinung zu Assad-freundliche Politik Moskaus zu protestieren. Russland hatte sich im UN-Sicherheitsrat wiederholt gegen Sanktionen gegenüber Damaskus ausgesprochen.