Eilmeldung

Eilmeldung

Europaparlament: "Europa ist in Gefahr"

Sie lesen gerade:

Europaparlament: "Europa ist in Gefahr"

Schriftgrösse Aa Aa

Zur Lösung der Eurokrise setzt das Europaparlament auf eine weitere Machtverlagerung nach Brüssel. Der turnusmäßige EU-Ratsvorsitzende und polnische Finanzminister Jacek Rostowski forderte die Einrichtung einer gemeinsamen Wirtschaftsregierung. “Ich appelliere an Sie. Europa ist in Gefahr”, rief Rostowski den Abgeordneten zu.
 
Ungeachtet des deutschen Widerstandes kündigte Kommissionspräsident José Manuel Barroso Pläne für Eurobonds an: “Ich möchte heute bestätigen, dass wir schon bald unsere Vorschläge für die Einführung von Eurobonds vorlegen werden. Griechenland muß jetzt sein Reformprogramm, sein Fitnessprogramm umsetzen und die Mitgliedsstaaten müssen die Vereinbarungen vom 21. Juli ratifizieren”, forderte Barroso.
 
Allerdings dämpfte Barroso zu große Erwartungen. Eine sofortige Lösung aller Probleme seinen Eurobonds nicht.