Eilmeldung

Eilmeldung

"Griechenland bleibt in der Eurozone!"

Sie lesen gerade:

"Griechenland bleibt in der Eurozone!"

Schriftgrösse Aa Aa

Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel und der französische Staatschef Nicolas Sarkozy sind sich einig. Schuldensünder Griechenland soll Teil der Eurozone bleiben. Das machten Merkel und Sarkozy bei einer Videokonferenz mit dem griechischen Ministerpräsidenten Giorgos Papandreou deutlich.

Gleichzeitig forderten sie Athen auf, die Reformzusagen sowie das Anpassungsprogramm strikt und effektiv umzusetzen. Papandreou versprach, alles Nötige zu tun.

Die Botschaft der drei zielte auch darauf ab, die nervösen Finanzmärkte etwas zu beruhigen. Was umso dringlicher ist, als die französischen Banken PNB Parisbas, Crédit Agricole und Société Générale massiv unter Druck stehen, die Ratingagentur Moody’s stufte die beiden letztgenannten gerade herab.

Während Papandreou versicherte, das verordnete Sparprogramm werde durchgezogen, demonstrierten in Athen erneut zahlreiche Menschen gegen die Maßnahmen. Bis Ende Oktober will die sogenannte “Task Force” der EU für Griechenland Empfehlungen zur Überwindung der Rezession vorlegen.