Eilmeldung

Eilmeldung

Griechenland spaltet weiter deutsches Regierungsbündnis

Sie lesen gerade:

Griechenland spaltet weiter deutsches Regierungsbündnis

Schriftgrösse Aa Aa

Griechenland spaltet weiterhin das deutsche Regierungsbündnis. Führende Politiker der FDP stellen sich hinter ihren Chef Philipp Rösler, der von

einer möglichen griechischen Staatspleite oder einem Ausscheiden aus dem Euro gesprochen hatte.

Die Mahnungen von Kanzlerin Angela Merkel, man solle doch bitte künftig besser aufpassen, was man so sage, kommen bei den Liberalen nicht so richtig

an – und genauso wenig bei den Christsozialen aus Bayern.

Auch auf der Straße zeigt sich ein geteiltes Bild: Man könne nicht allen helfen, sagt zum Beispiel eine Frau in der Stadtmitte von Berlin. Deutschland habe selber viele Probleme und müsse ja auch zurechtkommen.

“Ich bin europäisch gesinnt”, meint hier dagegen eine andere Frau, “so dass ich dazu tendiere, den Rettungsschirm aufrechtzuerhalten und Griechenland

zu helfen. Andererseits weiß ich nicht, was welche Auswirkungen hat.”

In zwei Wochen soll der Bundestag den neuen, erweiterten Euro-Krisenfonds billigen. Aus der Opposition wird es dafür Stimmen geben – dafür wird es der Kanzlerin an Zustimmung in den eigenen

Reihen fehlen.