Eilmeldung

Eilmeldung

Immer mehr Amerikaner leben in Armut

Sie lesen gerade:

Immer mehr Amerikaner leben in Armut

Schriftgrösse Aa Aa

Auch in den USA zeigt die Krise immer größere Wirkung. So stieg die Zahl der Amerikaner, die in Armut leben, auf den Rekordstand von 46 Millionen.

Nach amtlichen Angaben entsprach das einer Quote von 15,1 Prozent.

Diese Zahlen fachen den härter werdenden politischen Kampf um die besten Lösungen aus der Krise weiter an. Der unter Druck geratene Präsident Obama hatte dem Kongreß vor einige Tagen ein 450 Milliarden Dollar schweres Arbeitsmarktprogramm vorgelegt.