Eilmeldung

Eilmeldung

Syrien ignoriert Arabische Liga

Sie lesen gerade:

Syrien ignoriert Arabische Liga

Schriftgrösse Aa Aa

Trotz der Erstürmung mehrerer nordsyrischer Ortschaften durch die Sicherheitskräfte halten die Demonstrationen gegen Präsident Assad an. Von der Opposition ins Internet gestellte Videoaufnahmen der Proteste können aber von unabhängiger Seite nicht auf ihre Echtheit überprüft werden. Den Vorwurf der Regierung, bei den Demonstranten handele es sich um Terroristen, die Gewaltakte verübten, weisen diese entschieden zurück: “Wir demonstrieren für unsere Rechte, Gerechtigkeit und Freiheit. Sie behaupten, wir seien Salafisten, Al-Kaida, Abu Sajaf; wir seien Terroristen, die eine islamische Republik wollten. Ich sage: das ist eine Lüge. In Banyas, in ganz Syrien sind Christen und Muslime Brüder”, sagt eine Demonstrant.

Sicherheitskräfte und bewaffnete Anhänger von Präsident Assad hatten am Mittwoch mehrere Ortschaften in der Region Dschabal al-Sawija gestürmt. Dabei schossen sie nach Angaben der Opposition willkürlich um sich und töteten mehrere Menschen. Erst am Dienstag hatte die Arabische Liga Damaskus aufgefordert, das Blutvergießen im Lande unverzüglich zu beenden. Syrien hatte die Erklärung der Liga als “feindselig” und “nicht konstruktiv” bezeichnet.