Eilmeldung

Eilmeldung

Raumfahrer wohlbehalten zurück auf der Erde

Sie lesen gerade:

Raumfahrer wohlbehalten zurück auf der Erde

Schriftgrösse Aa Aa

Nach 164 Tagen im All sind drei Raumfahrer aus der Internationalen Raumstation ISS in der kasachischen Steppe sicher gelandet.

Auf den letzten zehn Kilometern bremsten Spezialfallschirme die rund drei Tonnen schweren Kapsel.

Spezialteams waren innerhalb von zwei Minuten nach der Landung per Helikopter zur Stelle.

Die Sojus-Kapsel mit den Russen Alexej Borissenko und Alexander Samokutjajew sowie dem Amerikaner Ron Garan schlug am Morgen 150 Kilometer südöstlich der kasachischen Stadt Dsheskasgan auf.

Die drei Männer mussten die erste Zeit in Decken gehüllt auf Klappsesseln verbringen, da ihre Muskeln durch den fünfmonatigen Aufenthalt in der Schwerelosigkeit deutlich geschwächt waren.

Die Kapsel hatte gut drei Stunden zuvor von der ISS in rund 350 Kilometern Höhe über der Erde abgedockt. Dort hatten die drei Raumfahrer seit Anfang April gearbeitet.

In der ISS sind nun noch der Amerikaner Mike Fossum, der Russe Sergej Wolkow und der Japaner Satoshi Furukawa. Sie werden bis Mitte November die Arbeit als 29. Stammbesatzung fortsetzen. Dann sollen sie Verstärkung bekommen.