Eilmeldung

Eilmeldung

Der Traum vom 194. Staat

Sie lesen gerade:

Der Traum vom 194. Staat

Schriftgrösse Aa Aa

Gegen den Widerstand der USA und einiger europäischer Staaten will Palästinenserpräsident Mahmut Abbas die UN-Vollmitgliedschaft beantragen.

Im Westjordanland läuft bereits die Kampagne zur Unterstützung des Gesuchs an: 194. Staat der Vereinten Nationen soll Palästina werden.

Mahmut Abbas in Ramallah:“Wir ziehen vor den Sicherheitsrat.Nach meiner Rede vor der Vollversammlung werden wir dem Generalsekretär unseren Antrag überstellen, um ihn im Sicherheitsrat vorzulegen.”

Die USA, wie auch Israel, fordern jedoch vor echter staatlicher Unabhängigkeit intensive Friedensverhandlungen. Eine UN-Vollmitgliedschaft kommt ihrer Meinung nach zur Unzeit.

In Hebron dagegen meint man:“Israel versteht die Sprache des Friedens nicht, es kennt sich nur mit Gewalt aus. Wir unterstützen die friedliche Bewegung die sich für den UN-Sitz einsetzt.”

Doch auch Abbas hat mit seinem Antrag auf UN-Vollmitgliedschaft nicht alle Palästinenser auf seiner Seite, die Hamas im Gazastreifen lehnt den Vorstoß der Autonomiebehörde prinzipiell ab.

Die Anhänger von Abbas kümmerts wenig: sie sehen endlich den Traum ihres Idols Jassir Arafat heraufdämmern…