Eilmeldung

Eilmeldung

Palästinenser-Präsident Abbas weiter auf UNO-Kurs

Sie lesen gerade:

Palästinenser-Präsident Abbas weiter auf UNO-Kurs

Schriftgrösse Aa Aa

Nach etwa zwei Jahrzehnten der Verhandlungen über eine Staatsgründung sind die Palästinenser um Präsident Mahmud Abbas weiter entschlossen, die UN-Vollmitgliedschaft zu beantragen. Einem letzten Anlauf des sogenannten Nahost-Quartetts aus USA, Russland, der EU und der UNO in Richtung neuer Verhandlungen an diesem Sonntag gebe man kaum eine Chance, so Nabil Schaath, ein Delegierter der Palästinenser bei der UNO. Das habe die Entschlossenheit noch verstärkt.

Israel und die USA lehnen den Antrag ab – die radikalislamische Hamas im Gazastreifen ebenfalls.

Eine gemeinsame europäische Linie hat sich noch nicht herauskristallisiert.

Frankreich lehnt die Ablehnung ab. Deutschland, traditionell solidarisch mit Israel, will sich

erst festlegen, wenn bekannt sei, was genau die Palästinenser beantragen wollten.

Die Palästinenser hatten bislang offengelassen, ob sich ihr Präsident Mahmud Abbas mit seinem Anliegen am 23. September an den Weltsicherheitsrat – hier haben die USA ein Veto-Recht – oder an die Vollversammlung wenden würde.

mit afp, Reuters