Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Pro-russische Partei siegt in Lettland


Lettland

Pro-russische Partei siegt in Lettland

In Lettland hat die pro-russische Partei “Harmonie-Zentrum” die vorgezogene Parlamentswahl gewonnen. Ob sie jedoch regieren kann, ist fraglich, denn die wichtigsten lettischen Parteien wollen keine Koalition mit ihr eingehen.

Der Führer des “Harmonie-Zentrums”, Nils Usakovs, ist jedoch zuversichtlich und will am Montag Gespräche mit den anderen Parteien aufnehmen.

“Die lettische Politik muss sich für mehr soziale Verantwortung einsetzen. Für unser Land, das gerade erst die Wirtschaftskrise überstanden hat, ist das ein großes Problem. Und wir müssen mit vereinten Kräften die wirtschaftlichen Probleme bekämpfen,” so Usakovs.

Der Verlierer der Wahl, Ministerpräsident Valdis Dombrowskis, hofft trotz der klaren Niederlage weiter regieren zu können und will ebenfalls eine Koalitionsbildung in die Wege leiten.

Wer auch immer an die Macht kommt, wird sich als erstes mit der hohen Arbeitslosigkeit von mehr als 16 Prozent befassen müssen. Jüngsten Statistiken zufolge sind bereits Zehntausende Letten auf der Suche nach Arbeit ausgewandert.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Netanjahu: "Wir haben Anrechte auf dieses Land"