Eilmeldung

Eilmeldung

Spanische Lehrer streiken gegen Sparpolitik

Sie lesen gerade:

Spanische Lehrer streiken gegen Sparpolitik

Schriftgrösse Aa Aa

In Spanien haben Zehntausende Lehrer, Schüler und Eltern gegen Kürzungen im Bildungsbereich demonstriert. Die Lehrer streiken zwei Tage lang gegen die geplante Verlängerung ihrer wöchentlichen Unterrichtszeit.

Die Pädagogen führen ins Feld, dass der Bildungsbereich der falsche Ansatzpunkt für die Sparpolitik sei.

Caridad Baena, die Präsidentin eines Lehrerverbands, erklärt: “Wir unterstützen die öffentliche Bildung. Eine Investition in die Bildung ist eine Investition in bessere Bürger. Wenn die Bildung den Bach runter geht, hat Spanien in Europa keine Chance mehr.”

“Die Kürzungen, all diese Sparmaßnahmen sind eine Schande. Wenn die Politiker ihren Kurs nicht ändern, geht es schief. Wenn wir als Land vorankommen wollen, müssen wir in die Bildung investieren,” so eine Schülerin.

Nach Angaben der Gewerkschaften folgten 80 Prozent der Lehrer dem Streikaufruf. Sie fürchten, dass die Einsparungen eine Verschlechterung der Bildung zur Folge haben würden.