Eilmeldung

Eilmeldung

Auf den Tag genau vor 31 Jahren: Bob Marleys letzter Auftritt

Sie lesen gerade:

Auf den Tag genau vor 31 Jahren: Bob Marleys letzter Auftritt

Schriftgrösse Aa Aa

Am 23. September 1980 gibt Bob Marley im Stanley Theatre in Pittsburgh in den USA ein Konzert, das sein letztes sein wird. Drei Jahre zuvor war bei dem Reggae-Musiker Krebs diagnostiziert worden, aber Bob Marley machte einfach weiter: zahllose Aufnahmen und Auftritte folgten aufeinander, sein Gesundheitszustand verschlimmerte sich.
Im Sommer 1980 trat Marleys Band The Wailers in Europa auf – mit den Songs des Albums “Uprising”. Dann flog Marley mit seiner Gruppe nach Amerika und spielte in Boston und New York.
Zwei Tage vor dem Konzert in Pittsburgh brach Marley beim Joggen im New Yorker Central Park zusammen. Die Ärzte meinten, aufgrund seines Hirntumors habe Marley bestenfalls noch einen Monat zu leben. Doch die Band wollte die Fans des ausverkauften Konzerts von Pittsburgh nicht enttäuschen. Danach wurden jedoch die weiteren Konzerte abgesagt. Bob Marley starb in einem Krankenhaus in Miami am 11. Mai 1981, und er wurde zehn Tage später in Jamaika mit einem Staatsbegräbnis beerdigt.

Auch an einem 23. September: Der Planet Neptun wird entdeckt (1846), Gründung von Nintendo in Kyoto – die Firma stellte damals Spielkarten her (1889), Ende der größten Hausbesetzung der Schweiz im Wohlgroth-Areal in Zürich (1993)

Am 23. September geboren: Ray Charles (1930-2004), Romy Schneider (1938-1982), Julio Iglesias (1943), Bruce Springsteen (1949), Paolo Rossi (1955), Suzanne von Borsody (1957).