Eilmeldung

Eilmeldung

Israel verschärft Kontrollen vor palästinensischem UN-Antrag

Sie lesen gerade:

Israel verschärft Kontrollen vor palästinensischem UN-Antrag

Schriftgrösse Aa Aa

Israel hat mit einer massiven Verschärfung seiner Sicherheitsmaßnahmen in Jerusalem und im Westjordanland begonnen. Die Israelis befürchten Krawalle, während die Palästinenser darauf warten, dass ihr Präsident, Mahmoud Abbas, in New York den angekündigten Antrag auf Vollmitgliedschaft bei den Vereinten Nationen stellt.

Für Israel und die USA kommt ein palästinensischer Staat nur als Resultat von Verhandlungen in Frage und sie lehnen die UN-Initiative ab. Doch eine Einwohnerin von Ramallah unterstützt den Antrag: “Wir Palästinenser wollen einen eigenen Staat wie alle anderen Völker auch”, sagt sie. “Wir haben das Recht auf Selbstbestimmung wie alle anderen, aber jeder weiß ja, dass Israel Amerikas verwöhntes Kind ist und machen kann, was es will.”

Präsident Abbas UN-Initiative ist unter den Palästinensern nicht unumstritten. Ein Passant in Ramallah hält den Zeitpunkt für falsch: “Wir haben uns noch nicht einmal untereinander versöhnt, wie sollen wir da in Verhandlungen eintreten. Wie können wir jetzt zu den Vereinten Nationen gehen, wenn wir uns noch gar nicht organisiert haben.”

In New York wird weiter nach einer Alternative zum palästinensischen Antrag auf UN-Mitgliedschaft gesucht. Doch angesichts der verhärteten Fronten ist ein Kompromiss unwahrscheinlich.