Eilmeldung

Eilmeldung

Netanjahu: "Ich reiche dem palästinensischen Volk die Hand".

Sie lesen gerade:

Netanjahu: "Ich reiche dem palästinensischen Volk die Hand".

Schriftgrösse Aa Aa

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat in seiner Rede vor der UN-Vollversammlung am Freitag seinen Willen zum Frieden im Nahen Osten bekräftigt. Er reiche allen Nachbarn Israels seine Hand, “ganz besonders aber dem palästinensischen Volk”.

Benjamin Netanjahu:

Der Kern des Konflikts sind nicht die Siedlungen. Die Siedlungen sind eine Folge des Konflikts. Der Kern des Konflikts war schon immer, und bleibt es leider – die Weigerung der Palästinenser, einen jüdischen Staat anzuerkennen, in welchen Grenzen auch immer.

Ich denke es ist Zeit, dass Palestina anerkennt: Israel ist der jüdische Staat.”

“!http://www.euronews.net/media/download/articlepix/plastinian-statehood.jpg!”: http://de.euronews.net/tag/palaestinenser-staat/

Eine Lösung des Nahost-Konflikts könne aber nicht durch UN-Resolutionen, sondern durch Verhandlungen erreicht werden, so Netanjahu weiter.

Benjamin Netanjahu:

“Präsident Abbas, warum schließen Sie sich mir nicht an. Wir müssen aufhören, über die Verhandlungen zu verhandeln. Lassen Sie uns über den Frieden verhandeln.”

Allerdings dämpfte Netanjahu wie zuvor Palästinenserpräsident Mahmud Abbas alle

Hoffnungen auf eine rasche Friedenslösung.