Eilmeldung

Eilmeldung

Schwere Kämpfe in Jemen nach Rückkehr von Präsident Saleh

Sie lesen gerade:

Schwere Kämpfe in Jemen nach Rückkehr von Präsident Saleh

Schriftgrösse Aa Aa

Berichten aus Jemen zufolge sind bei heftigen Kämpfen in der Hauptstadt Sanaa mindestens 13 Menschen getötet worden. 40 weitere sollen bei dem Schusswechsel zwischen Regierungsgegnern und den Sicherheitskräften getötet worden sein.

Zuvor hatten Tausende an einer Kundgebung teilgenommen, um Präsident Ali Abdullah Salihs Rückkehr nach Sanaa zu feiern. Der Präsident war bei einem Attentat vor drei Monaten schwer verletzt worden. Nach seiner Rückkehr aus Saudi-Arabien rief Salih zum Ende der Gewalt auf, der allein in dieser Woche etwa 100 Menschen zum Opfer gefallen sind.

Die Vereinigten Staaten forderten den Präsidenten auf, von seinem Amt zurückzutreten. Dies lehnte Salih ab und bot statt dessen der Opposition Verhandlungen an.