Eilmeldung

Eilmeldung

19 Tote nach Himalaya-Rundflug

Sie lesen gerade:

19 Tote nach Himalaya-Rundflug

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Flugzeugabsturz in Nepal sind 19 Menschen ums Leben gekommen. Die meisten Opfer waren ausländische Touristen, die einen Rundflug zum Mount Everest gebucht hatten. Unter den Toten sind zehn Inder, zwei Amerikaner, ein Japaner, drei Nepalesen und die drei nepalesischen Besatzungsmitglieder.

Die Maschine der Fluggesellschaft Buddha Air stürzte in der Nähe der Hauptstadt Kathmandu ab. Der Kontakt mit dem Propellerflugzeug brach am frühen Morgen ab.

Die Polizei teilte mit, dass 18 der Opfer sofort tot waren. Ein Besatzungsmitglied konnte von Anwohnern geborgen werden. Auf dem Weg ins Krankenhaus erlag er jedoch seinen schweren Verletzungen.

Nach Angaben der Luftfahrtbehörde war die Ursache des Unglücks schlechtes Wetter. Die Sicht sei wegen des dichten Nebels sehr begrenzt gewesen.