Eilmeldung

Eilmeldung

Erneuter Ansturm auf Sirte -- Übergangsrat-Chef spricht vor UN

Sie lesen gerade:

Erneuter Ansturm auf Sirte -- Übergangsrat-Chef spricht vor UN

Schriftgrösse Aa Aa

Truppen der libyschen Übergangsregierung haben einen erneuten Versuch unternommen, Sirte, die Heimatstadt des gestürzten Machthabers Muammar Gaddafi, einzunehmen. Dabei brachten sie einige Positionen in der Stadt unter ihre Kontrolle, gerieten jedoch unter heftiges Feuer von Heckenschützen.

Die NATO unterstützte den Angriff mit Luftschlägen auf ein Munitionslager, eine Flugabwehrkanone und eine Kommandozentrale.

In New York sprach Mahmoud Jibril, der Vorsitzende des Nationalen Übergangsrates, zum ersten Mal vor der Vollversammlung der Vereinten Nationen. Jibril rief die UNO auf, die Gelder freizugeben, die im Rahmen von Sanktionen gegen Gaddafi eingefroren worden waren. Diesen Beschluss möge der Sicherheitsrat so schnell wie möglich fassen, so Jibril.

Jibrils nüchterne Rede vor der Vollversammlung stand in deutlichem Gegensatz zu den spektakulären Auftritten Gaddafis, der zuletzt vor zwei Jahren am selben Rednerpult stand und vor Wut über den Sicherheitsrat einige Seiten aus der UN-Charta riss.