Eilmeldung

Eilmeldung

Netanjahu begrüßt Initiative des Nahost-Quartetts

Sie lesen gerade:

Netanjahu begrüßt Initiative des Nahost-Quartetts

Schriftgrösse Aa Aa

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat die Initiative des Nahost-Quartetts zur Aufnahme von Friedensgesprächen mit den Palästinsern begrüßt. Allerdings dürfe es keine Vorbedingungen geben. Die Palästinenser bestehen bisher auf einem Baustopp in den besetzten Gebieten als Voraussetzung für neue Gespräche.

Laut US-Außministerin Hillary Clinton reflektiert der Vorschlag des Quartetts die Überzeugung der internationalen Gemeinschaft, dass ein gerechter und dauerhafter Friede nur durch Verhandlungen zwischen den Konfliktparteien herbeigeführt werden kann. Und nur dies werde zu der von allen gewünschten Zweistaatenlösung führen, so Clinton.

Die Palästinenser warten derweil auf die Reaktion der Vereinten Nationen auf den von Präsident Abbas gestellten Antrag auf UN-Vollmitgliedschaft. Er hoffe, so Abbas, dass die Debatte im Sicherheitsrat einige Wochen aber nicht Monate dauern werde.